Hoi Nederland!

Eine fremde Sprache lernen,
sich vom Status quo entfernen,
eine andre Welt entdecken,
neue Perspektiven wecken.

Die Niederlande vlak und fijn,
sie laden zum Neu-Denken ein.
Snelheidslimiet, pinnen, vla,
statt der Deutschen blablabla.


Obrigkeiten sind suspekt,
sich mit zin in vrijheid deckt.
Meinungsfreiheit guter Brauch,
fietsen zonder helm geht auch.

Man macht spaarzaamheid zu eigen,
während hier die Schulden steigen.
Wenn Kanzler hier mit Füllhorn reisen,
liebt man dort das "spaarzaam" speisen.
Haring, broodje, bitterballen,
'einfach essen' kann gefallen.

Wo Duitsland "nur six points" beklagt,
ist Nederlandse Jazz gefragt.
Soul und Reggae gleichermaßen,
Oranje Boven auf den Straßen.

Der Straßenzustand: lochfrei, rein,
welkom in het rijk van welzijn.
Deutschlands Weg steht in den Sternen,
vom Nachbarn kann man Vieles lernen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Jost